Ein einsamer Tulpenstrauß

Home / Allgemein / Gesellschaft / Ein einsamer Tulpenstrauß

Ein einsamer Tulpenstrauß

Ein Bekannter stand neulich an einem Sonntagabend alleine an einem großen Hamburger Bahnhof. Verlassen und Mutterseelen allein wartete er auf dem zugigen Bahnhof auf seine Bahn nach Hause, um von dort den Bus zu nehmen.

Hinter ihm lag ein schönes Wochenende bei seinem Vater, den er nicht nur gerne, sondern auch regelmäßig besucht. Dieser ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und wohnt direkt in der Hamburger City. Seine Mutter wohnt mit ihm zusammen außerhalb in einem kleinen Ort. Mama ist engagiert in einem sozialen Beruf tätig. Ich kenne beide Eltern flüchtig und beide sind sehr sympathisch. Noch sympathischer aber war die Szene und die damit verbundene rührende Geste die sich dem Betrachter nun bot. Mit bald 17 Jahren und damit fast erwachsen stand er dort bei kühlen Temperaturen auf dem Bahnsteig Wind mit einem Strauß Tulpen in der Hand. Für alle sichtbar. Auf die Frage ob er noch etwas vorhaben würde entgegnete er nur: Nein. Ich habe meine Mutter nun drei Tage nicht gesehen, da ich bei meinem Dad war. Nun fahre ich nach Hause und weil sie mich auch drei Tage nicht gesehen hat, bringe ich ihr ein paar Blumen mit. Diese sagen mehr als tausend Worte.

Leave a comment

If you want to share your opinion, leave a comment.

Logged in as . Log out?

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien